Praxis
 : Copyright 2016 by Logopädie Gehringer
Am Lennartzhof 16, 50996 Köln-Rodenkirchen, Tel.: 0221 – 396229
Am Feldrain 82, 50999 Köln-Sürth, Tel.: 02236 – 4906939
..................................................................................................................................
Sprachstörungen
Sprachstörungen Sprechstörungen Sprechstörungen Schluckstörungen (Dysphagien) Schluckstörungen (Dysphagien) Stimmstörungen Stimmstörungen Gesichtslähmungen (Fazialisparesen) Gesichtslähmungen (Fazialisparesen) Myofunktionelle Störungen / MFT / Orofaziale Dysfunktionen Myofunktionelle Störungen / MFT / Orofaziale Dysfunktionen LSVT® bei M. Parkinson LSVT® bei M. Parkinson
Satzbildung Wortschatz Grammatik Sprachverständnis Lesesinnverständnis
sind Einschränkungen in den Bereichen
Aphasie
Aphasie ist ein medizinischer Fachausdruck und bedeutet "Verlust der Sprache". Aphasie bedeutet aber nicht unbedingt totaler Sprachverlust und tritt in unterschiedlichen Arten und Schweregraden auf. Dabei sind die Bereiche Sprachproduktion und Sprachverständnis sowie damit verbundene Bereiche wie Lesen, Schreiben, Rechnen, Gestik und Mimik unterschiedlich stark betroffen.
Ursachen sind häufig Schlaganfälle, aber auch Schädel-Hirn-Verletzungen, Hirntumore, entzündliche Prozesse, degenerative Erkrankungen (z.B. Demenz).
Aphasie hat nichts mit geistiger Behinderung oder psychischer Störung zu tun. Die sprachliche Kommunikationsfähigkeit ist verändert; die Fähigkeit zu denken sowie Lebenserfahrungen und das Wissen über Situationen des täglichen Lebens bleiben ungestört erhalten.
Ziel der Behandlung ist, dem Aphasiker sprachliche Kommunikation im Alltag wieder zu ermöglichen. Mit Hilfe von Übungen in den Bereichen Wahrnehmung, Sprachverständnis, Sprachproduktion (Wortfindung, Grammatik, Aussprache), Lesen und Schreiben werden Sprachprozesse aktiviert und reorganisiert. Angehörige und Pflegekräfte werden nach Möglichkeit mit einbezogen.
Behandlungsfelder
.............................................. .............................................. .............................................. .............................................. .............................................. .............................................. .............................................. .............................................. .............................................. .............................................. .............................................. .............................................. Infos für Privatpatienten